Diese Händler arbeiten bereits mit dem elnikosystem:

 

waldenergie2

 

www.westpellets.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.elniko.de

 


 

  Besucher  


  elnikosystem Füllstandsbegrenzer für die Optimierung der Pelletsbelieferung

Sichere Pelletslieferung mit dem elnikosystem Füllstandsbegrenzer für alle Pelletslagersysteme.

Heizen mit Pellets erfreut sich immer größerer Beliebtheit, nicht zuletzt, weil Herstellung und Transport von lokal ansässigen, zuverlässigen Unternehmen angeboten wird. Pelletslagersysteme ermöglichen zudem eine effektive Vorratshaltung des ökonomischen Brennstoffes für einen großen Zeitraum. Dabei ist besonders auf die Sicherstellung der Lüftung des Pelletslagers zu achten.
Die Einfüllstutzen der Pelletslagersysteme werden mit Deckeln ausgerüstet, welche Sicherheitslüftungsöffnungen haben. So ist das Pelletslager immer mit Frischluft versorgt.

Das Problem:
Die Lüftung kann durch Verstopfung des Einfüllrohres im Lager blockiert werden, wenn bei der Lieferung der Füllstand, d.h. das Erreichen der Maximallagermenge im Lager nicht gemessen werden kann. Das Lager wird evtl. versehentlich überfüllt, das Rohr ist blockiert und schädliche Emissionen können in konzentrierter Form im Lager auftreten.

Die Lösung:
Mit dem
elnikosystem  kann vom Lieferfahrzeug aus festgestellt werden, wann das Lager optimal gefüllt ist. Dies geschieht mittels
1. eines Sensors im Lager am Befüllrohr,
2. eines Senders, der die Messdaten des Sensors erfasst und per Funk übermittelt und
3. dem Empfängermodul des Lieferanten, der beim Fahrzeug steht und nach dem Signal die Lieferung  stoppt. So ist die Befüllung unkompliziert und sicher, ein Überfüllen mit der Folge einer Rohrverstopfung wird verhindert. Der Pelletskunde freut sich über ein garantiert vollständig gefülltes Lager mit dem vorgeschriebenen Luftpolster und der Fahrer über einen einfachen Befüllvorgang ohne Restmengen in den Rohren.
Wir gewähren Ihnen mit unserem
elnikosystem die gleiche Sicherheit, die bereits seit über 30 Jahren durch Grenzwertgeber bei Heizöltanks garantiert wird.

www.ökofen.de
Getestet und für gut befunden von ÖkoFEN:
"Die Montage war sehr einfach. Die Befüllung machte keine Probleme und auch die        “Voll-Meldung” des Sensors funktionierte einwandfrei. Alles in Allem sind wir mit diesem   Teil sehr zufrieden und ich denke, auch die Fahrer wären das."
Geschäftsführer: Lothar Tomaschko

“Ich bin als Pelletsfahrer für meine Firma das Aushängeschild für gute Pellets, die der Endkunde bei uns kauft. Wenn bei der Lieferung die Einblasrohre verstopfen und ich mit dem Kunden diskutiere, wer die Kosten für die Pellets, die sich im verlegten Einblasschlauch befinden, (25m Schlauchleitung=125kg Pellets= 30,- € Kosten) übernimmt, dann ist schon sehr geschicktes Verhalten gefragt, um den Kunden nicht zu verärgern. Viele Kunden können losen Pellets nicht in ihre Heizungsanlage einfüllen. Da ist das elnikosystem die richtige Lösung.”

 

Für Pelletshändler und ihre Fahrer sind die Schwierigkeiten beim Befüllen alltäglich:

  • War Ihr Fahrer schon mal unsicher, wie viel noch in ein Lager hinein passt?
  • Wie teuer oder wie unsicher ist die Methode ein Lager randvoll zu füllen?
  • Ist es schon mal vorgekommen, dass beim Überfüllen eines Lagers die Rohre verstopften?
  • Waren Kunden verärgert, weil die Kontrolle der Befüllung sehr aufwändig war oder sogar nicht stimmte?
  • Ist es schon mal passiert, dass durch den Zeitaufwand für verstopfte Rohre die Lenkzeit der Fahrer überschritten wurde?


    VideoClip: Die sichere Pellets-Befüllung durch die Nutzung des
    elnikosystems.

 

Info-Flyer downloaden


    Gebrauchsmusterschutz (Nr.: 20 2008 016 960.7)